<<<2.3>>>Zutaten aus der Region

Zutaten aus
der Region

Von hier für hier.

Bei Keim gilt seit eh und je: Erste Qua­li­tät ent­steht na­tür­lich nur durch erst­klas­si­ge Grund­stof­fe. Und davon haben wir glück­li­cher­wei­se in un­se­rer Re­gi­on eine rei­che Aus­wahl.

An­ge­fan­gen beim wich­tigs­ten Bä­cker-Grund­ma­te­ri­al, dem Mehl: Wei­zen-, Rog­gen-, Din­kel­meh­le und Schro­te kom­men bei Keim von der Ret­ten­mei­er Mühle aus Horb am Ne­ckar. Deren Qua­li­täts­pro­gramm „Hei­matÄh­re“ steht für Trans­pa­renz und re­gio­na­les Ge­trei­de aus res­sour­cen­scho­nen­der, nach­hal­ti­ger Land­wirt­schaft.

Wertvolle Zutaten aus der Region

Hier hat Qualität Tradition.

Selbst­ver­ständ­lich sind auch viele an­de­re un­se­rer Zu­ta­ten aus hei­mi­scher und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Pro­duk­ti­on. Von Er­zeu­gern, für die Qua­li­tät eben­falls an ers­ter Stel­le steht: Vom Le­ber­kä­se aus der Metz­ge­rei Schnei­der in Pliez­hau­sen, Wurst von der Land­metz­ge­rei Scheu & Weber in Owen, Eier vom Ge­flü­gel­hof Zeeb in Reut­lin­gen, Salat und Ge­mü­se vom Kel­ten­hof in Fil­der­stadt, bis hin zu den Erd­bee­ren vom Ram­mert­hof aus Groß­bett­lin­gen – um nur ei­ni­ge Bei­spie­le zu nen­nen.

Erdbeeren aus der Region

Nachhaltigkeit ist Trumpf.

Dass wir auch beim Thema Ver­pa­ckun­gen zu­neh­mend auf umweltfreundliche Produkte set­zen, ist selbst­ver­ständ­lich. Wie zum Bei­spiel mit dem Um­stieg auf Tüten aus un­ge­bleich­tem Na­tur­pa­pier und der Ver­mei­dung von Ein­weg-Ge­schirr und -Be­stecken.

Selbst beim Kaf­fee gehen wir bei Keim neue und nach­hal­ti­ge Wege: Unser An­ge­bot ab 2022 vom Hamburger Traditionshaus G.C. Breiger be­steht aus­schlie­ß­lich aus fei­nen Sin­gle Ori­gin Kaf­fees mit Fair­tra­de-Sie­gel.